Heimisches Wildbret - gesund und schmackhaft

Wild schmeckt nicht nur gut, ist fettarm und bekömmlich, sondern ist in vielerlei Hinsicht Vorbild für die moderne, bewusste Ernährung.
Wildgerichte, wie sie besonders an Festtagen gerne gegessen werden, liegen in jeder Hinsicht voll im Trend. „Der kritische Verbraucher, der zunehmend mehr Augenmerk auf die Herkunft seiner Nahrungsmittel legt, ist mit Wildfleisch aus heimischen Revieren gut bedient. Das vom Jäger erlegte Wild kommt nicht aus der Massentierhaltung, sondern ernährt sich von Kräutern und Gräsern und landet ohne lange Transportwege auf dem Tisch des Verbrauchers“, sagt BJV-Präsident Prof. Dr. Jürgen Vocke.
Vocke: „Wildbret ist Ökologie pur - mehr öko geht nicht! Die Tiere sind in der Natur aufgewachsen und nicht in Groß-Mastställen mit bis zu 200.000 Tieren.“
Die meisten Jäger geben das Wildbret direkt an die Endverbraucher ab. Durch vom Gesetzgeber vorgeschriebene Schulungen, sowie strengen Vorschriften zu den räumlichen Voraussetzungen, ist sichergestellt, daß der Kunde immer einwandfreie Ware bekommt.

Außerdem reguliert die Jagd den Wildbestand und vermindert so Schäden in der Land- und Forstwirtschaft. Wildfleisch aus bayerischer Erzeugung ist somit ein aktiver Beitrag zum Natur- und Landschaftsschutz. Es gibt also viele gute Gründe, den Konsumenten Wildbret schmackhaft zu machen.

Die bayerischen Jäger erlegten in den heimischen Revieren im vergangenen Jagdjahr rund 300.000 Rehe, 10.500 Stück Rotwild und 43.000 Stück Schwarzwild. Dazu kommen 75.000 Hasen, 95.000 Wildenten und 22.000 Fasanen. Insgesamt lieferten sie über 5.000 Tonnen reines Wildbret.

Es muss nicht immer der große Festtagsbraten sein, der auf den Tisch kommt. Wild lässt sich - auch in kleinen Portionen - in vielfältiger Art und Weise zubereiten. Zeitgemäße Rezepte und Tipps dazu bieten vielerlei Wildkochbücher. Auch Ihr Jäger hat sicher schon einiges ausprobiert und wird Ihnen gerne Tipps zur schmackhaften Zubereitung der einzelnen Wildarten geben.

WILDBRET

Hier bekommen Sie Wildbret direkt vom Jäger, zerlegt und küchenfertig. Oder möchten Sie lieber geräucherten Schinken  oder leckere Wurst?

REVIERE REHAU

Karlheinz Kauper,
Fassmannsreuth 118,
Tel. 09294/1413

Wolfgang Kolbe, 
Regnitzlosau-Schwesendorf,
Tel. 09294/942292

Reinhard Peschek,
Gerh.-Hauptmann-Str. 2,
Tel. 09283/2882

Gerald Reuschel,
Am Frauenberg 4
Tel. 0151/18456232

Stefan Schmidt,
Regnitzlosau,
Tel. 09294/975830

REVIERE SELB

Andreas Beck,
Steierers Metzger
Am Anger 2, Erkersreuth
Tel. 09287/77462

Siegfried Goldschald,
Mühlbacher Str. 18, Erkersreuth
Tel. 09297/2781

Siegfried König,
Bergstr. 8,
Tel. 09287/4098

Andreas Künzel,
Längenau 26a,
Tel. 09287/3956

Georg Neupert,
Steinselb 14,
Tel. 09287/1047

Jürgen Scheler,
Jean-Paul-Str. 27,
Tel. 09287/4829

Dieter Wunderlich,
Mühlbach 8,
Tel. 09287/78483