2022

Schwarzwildwoche vom 13.01.2022 bis 16.01.2022

In der Zeit vom 13.01.2022 bis 16.01.2022 führte die Jägerschaft Rehau-Selb
die traditionelle Schwarzwildwoche durch.
Es haben sich eine Vielzahl von Jägern beteiligt und so konnten elf Stücke Schwarzwild erlegt werden. Aufgrund der derzeit weiter vorherrschenden Pandemielage wurde auf das Strecke legen verzichtet.
Insbesondere unter Anbetracht der derzeit fortschreitenden Ausbreitung der ASP – Afrikanischen Schweinepest ist die Reduzierung der Schwarzwildbestände wichtiger denn je.
Bereits bis Ende Januar 2022 wurden in Deutschland über 3.200 ASP-Fälle amtlich bestätigt.
Die bisherigen Fälle traten in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen auf.
Die Afrikanische Schweinepest ist somit bereits in eines unserer Nachbarbundesländer hervorgedrungen.
Doch durch die durchgeführte Schwarzwildwoche konnte ein aktiver Beitrag zu Vorbeugung der ASP und gegenüber Landwirten zur Schadensverringerung erbracht werden.

Fallenlehrgang am 26.03 geplant!

Die Jägerschaft Rehau-Selb führt am 26.03.2022 einen Fallenlehrgang durch.
Der Lehrgang ist nicht nur für unsere Jungjägeranwärter sondern auch für Vereinsmitglieder vorgesehen.
Der Lehrgang wird in Rehau durchgeführt. Sollten sie Interesse haben,
wenden sie sich bitte an unseren Ausbildungsleiter Gerald Reuschel.

um Unterstützung gebeten Kugelkaliber gesucht

Für die Jungjägerausbildung benötigt die Jägerschaft dringend einen Drilling im
Kugelkaliber 7×57 JRS bzw. 8×57 JRS,
der Drilling muss kein Zielfernrohr haben.
Die Waffe ist nur zur Handhabung vorgesehen.
Nach den neusten Prüfungsvorgaben wird auch eine Querflinte zur Ausbildung benötigt.

Sollten sie eine oder beide Waffen haben und kostengünstig an die Jägerschaft abgeben können,
bitte nehmen sie Kontakt mit der Vorstandschaft auf.