>>>>>

Schwarzwildansitz 2021

Schwarzwildansitzjagd trotz Corona 2021    

Trotz Corona führte die Jägerschaft Rehau – Selb die traditionelle Schwarzwildansitzjagd im Januar durch. Es haben sich nicht nur Jagdpächter und Mitjäger in den Revieren beteiligt, nein auch Vereinsmitglieder und Jagdgäste aus Thüringen.

Es wurde sehr auf den Abstand geachtet und die Corona - Bestimmungen wurden eingehalten.

Drei Tage, vom 21.01 – 23.01.2021, wurde in der Gemeinschaft auf Schwarzwild gejagt, wir wollten auch unseren Beitrag wegen der Wildseuche „Afrikanische Schweinepest“ leisten und den Bestand ausdünnen.

Jagdgäste, Mitjäger und Pächter hatten zum Teil Anblick, kamen aber nicht immer zum Schuss. Gottseidank, dass auch der Tierschutz trotz der drohenden ASP uns Jägern sehr wichtig ist und nicht unüberlegte Schüsse abgegeben wurden

Der Gedanke war auch mit dabei, unendliches Tierleid von unseren Schwarzwildbeständen und wirtschaftlichen Schaden von der Landwirtschaft fern zu halten.

Nichts destotrotz kamen 8 Stück Schwarzwild zur Strecke, wieder ein Beitrag verantwortungsbewusster Jäger gegenüber den Landwirten zur Schadensverringerung und hoffentlich zur Seuchenverhinderung.

Bild: Georg Neupert

Vielen Dank an alle Beteiligten und Danke an die Revierpächter, die Jägern die Möglichkeit gegeben haben, eventuell Schwarzwild zu erlegen.

Auf das Streckelegen mussten wir leider aus gegebenem Anlass verzichten.

Die Vorstandschaft